DigitaleWelten Stand: DW-10

Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS
Programmierer arbeiten immer alleine, nur vorm Bildschirm und sind alle männlich? »Open Roberta®« räumt mit Vorurteilen auf! Die Programmierplattform der Fraunhofer-Initiative »Roberta® – Lernen mit Robotern« wurde in Kooperation mit Google entwickelt und ermöglicht es jeder und jedem, das Coden spielerisch zu erlernen und nebenbei faszinierende Roboter zum Leben zu erwecken.

Vom Minicomputer »Calliope« über den EV3-Roboter von »LEGO MINDSTORMS« bis hin zum humanoiden »NAO« – auf der IdeenExpo 17 lernen Mädchen und Jungen, was in ihnen steckt. Vor allem junge Frauen haben die Möglichkeit zu beweisen, dass sie den männlichen »Kollegen« in nichts nachstehen: Mit der ersten ROBERTA-CHALLENGE »Kreativ« stellt das Roberta RegioZentrum Hannover einen Roboterwettbewerb nur für Mädchen vor.
DigitaleWelten Stand: DW-10

Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS
Obwohl er zahlreiche Motoren und Sensoren hat, musst du kein Profi sein, um NAO zu programmieren. Selbst ohne Vorerfahrung kannst du im »Open Roberta Lab®« den humanoiden Roboter mit der grafischen Programmiersprache »NEPO®« spielerisch zum Leben erwecken – ganz einfach mittels »drag and drop«-Prinzip. Der 58 cm große Bot von SoftbankRobotics hat einen großen Bewegungsspielraum, er kann laufen, seine Sensoren lassen ihn seine Umgebung wahrnehmen und darauf reagieren. Hören, Sprechen und Sehen – teste selbst, was in deinem Roboterfreund steckt: auf lab.open-roberta.org!
DigitaleWelten Stand: DW-10

Roberta RegioZentrum Hannover
Im Roberta RegioZentrum (RRZ) Hannover erlebst du, wie aufregend die Welt der Robotik wirklich sein kann. Du lernst nicht nur, Roboter zu bauen und zu programmieren – sondern hast auch die Möglichkeit, dich in Wettbewerben zu beweisen. Neben der Vorbereitung zur World Robot Olympiad und der Roberta-Challenge in Hannover organisiert das RRZ in 2018 erstmals die ROBERTA-CHALLENGE »KREATIV« – nur für Mädchen!
Bei dem altersunabhängigen Roboterwettbewerb sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt. Du brauchst keine Vorkenntnisse, bewirb dich einfach mit einer Freundin für ein kostenfreies Coaching-Camp im zukünftigen Roberta-Mädchenlabor der Leibniz Universität. Auf der IdeenExpo kannst du die Roberta-Challenge »Kreativ« bereits kennenlernen und Fragen stellen!
DigitaleWelten Stand: DW-10

Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS
Der »Calliope mini« ist ein kleiner Computer, den du im »Open Roberta Lab®« programmieren und testen kannst. Mit der sternförmigen Platine liegen unzählige kreative Möglichkeiten im wahrsten Sinne des Wortes in deiner Hand. Auch ohne Vorkenntnisse kannst du innerhalb weniger Minuten den Calliope mini »zum Leben erwecken«.
Du besitzt noch keinen »mini«? Kein Problem: Im »Open Roberta Lab«, das die Roberta-Initiative in Kooperation mit Google ins Leben gerufen hat, kannst du deine Programme direkt online in der »Sim« testen. Entdecke die zahlreichen Funktionen der sternförmigen Platine. Versende Botschaften an deine Freunde, programmiere deinen eigenen Kopfrechentrainer, ein Mini-Piano oder verwandle den Calliope in einen Roboter mit Motoren und Sensoren – die Möglichkeiten sind grenzenlos.

Deine Merkliste


Du hast noch keine Einträge
 in Deiner Merkliste.